Random Article


W6 N 5000

 
Bedienung
 
 
 
 
 


 
Funktionsumfang
 
 
 
 
 


 
Preis-/Leistungsverhältnis
 
 
 
 
 


 
Eignung für Hobbynäher
 
 
 
 
 


 
Qualität
 
 
 
 
 


 
GESAMT
 
 
 
 
 


Hier bewerten:
428 Kundenbewertungen

 


Posted 31. Juli 2013 by

 
Ausführlicher Testbericht
 
 

Mehr zur W6 N 5000 Computergesteuerte Nähmaschine mit 323 Programmen

W6 N 5000 Computergesteuerte Nähmaschine mit 323 Programmen
4.0 von 5 Sternen (205 Bewertungen)

Unverbindliche Preisempfehlung: EUR 459,00
Preis: EUR 434,99
1 Schnäppchen-Angebote verfügbar ab EUR 434,99

» Schnäppchen anzeigen

Hinweis: Bisher kann die W6 N 5000 nur beim Hersteller selbst erworben werden. Bei Amazon gibt es derzeit „nur“ die W6 N 3300 Exklusive, die bei uns im Nähmaschinen-Test der Testsieger war.

Mit einer neuen Computernähmaschine will W6 Wertarbeit Hobbyschneider dazu bringen ihre Lieblingsmaschine auszutauschen. Diesmal hat W6 sich selbst übertroffen. Die Produktbeschreibung verspricht einige nette Funktionen – doch wie schlägt sich die W6 N 5000 im Praxis-Test? Ich habe das Modell ausgiebig getestet und stelle euch im Nähmaschinen-Test die neue Computernähmaschine vor.

Gliederung

  1. Vorstellung der W6 N 5000
  2. Lieferumfang
  3. Erster Eindruck: W6 N 5000 mit tollen Features
  4. Einfädeln des Ober- und Unterfadens
  5. So näht die W6 N 5000
  6. Fazit zur W6 N 5000

1. Vorstellung der W6 N 5000

Noch vor dem Verkaufsstart durfte ich die W6 N 5000 in den Händen halten. Sie wurde seitdem mehreren Tests unterzogen. Doch fangen wir am Anfang an. Die W6 N 5000 ist eine computergesteuerte Nähmaschine. Sie hat insgesamt in dem Preissegment rekordverdächtige 323 Programme. Im Vergleich zum Vorgängermodell fällt eins gleich auf: Sie hat einen Touchscreen an dem weitgehend alle Einstellungen gemacht werden. Mit ihr ist es nicht nur möglich zu nähen. Sie beherrscht auch das Quilten, Patchen und Schreiben von Buchstaben.

W6 N 5000 Frontansicht

W6 N 5000 Frontansicht

Top-Funktionen der W6 N 5000 sind:

  • integrierter Einfädler
  • interner Massenspeicher zum Speichern von Stichmuster (2 Speicher)
  • Lock-a-matic Stich (automatisches Vernähen am Anfang und Ende)
  • Touchscreen-Display
  • LED-Ausleuchtung
  • 323 Nähprogramme
  • automatischer Fadenabschneider
  • automatische Fadenspannung

2. Lieferumfang

Im Vergleich zur W6 N 3300 Exklusive hat die W6 N 5000 einen größeren Lieferumfang. Angesichts des kleinen Preises kaum zu glauben. Enthalten sind 12 verschiedene Nähfüße (Overlockfuß, Blindstichfuß, Reißverschlussfuß, Applikationsfuß, Standard-/Zickzackfuß, Knopfannähfuß, Geradstich/Quiltfuß, Rollsaumfuß, Kordelaufnähfuß, Stick- und Stopffuß). Sogar einen Obertransportfuß hat W6 Wertarbeit in einer separaten Verpackung beigelegt.

Hier 2 Fotos des Lieferumfangs:

W6 N 5000 Lieferumfang

W6 N 5000 Lieferumfang

W6 n 5000 Nähzubehör

W6 n 5000 Nähzubehör

Zum weiteren Zubehör gehören 2 Fadenabziehscheiben, ein zweiter Garnrollenhalter für Nähen mit der Zwillingsnadel, ein kleines Nadelsortiment, Reinigungspinsel, ein Nahttrenner, 2 Schraubendreher und Kunststoffspulen. Enthalten ist auch wieder eine Kunststoffabdeckhaube, die die Maschine vor Staub schützt. Mit einem Klick auf das Bild rechts können Sie sich das gesamte Nähzubehör anschauen, welches serienmäßig dabei ist. Die zusätzlichen Nähfüße lassen Kosten für zusätzliche Käufe wegfallen. Bei der W6 N 3300 Exklusive fehlen einige, weshalb viele Hobbyschneider diese separat erworben haben.

3. Erster Eindruck: W6 N 5000 mit tollen Features

Was ist Freiarmnähen? Beim Freiarmnähen können Ausbesserungsarbeiten an Ellbogen oder Knie hervorragend gemacht werden. Auch ist das Umnähen von Jeanshosen damit deutlich bequemer.

Bereits nach dem Auspacken fällt auf, dass hier wieder gut verarbeitet wurde – Nichts klappert oder klemmt. Vom Design her hat W6 einen Schritt nach vorne gemacht. Statt wie bei der W6 N 3300 Exklusive auf blaue Akzente setzt der Hersteller hier auf einen roten Rahmen rund um das Touchscreen-Display. Die W6 N 5000 verfügt über einen Freiarm. Dazu muss der Anschiebetisch entfernt werden. Beim Anbringen rastet der Anschiebetisch hervorragend wieder ein.

Bevor ich mich an die W6 N 5000 herangesetzt habe, musste ich zunächst die zahlreichen Funktionen kennenlernen. Am besten geht das mit der Bedienungsanleitung. Hier bietet W6 Wertarbeit die gewohnte Qualität. Alle Arbeitsschritte sind gut beschrieben und selbst für Laien nachvollziehbar.

W6 N 5000 Schrägansicht

W6 N 5000 Schrägansicht

W6 n 5000 Anschiebetisch mit Zubehör

W6 n 5000 Anschiebetisch mit Zubehör

W6 N 5000 aufgeklappter Deckel

W6 N 5000 aufgeklappter Deckel

 W6 N 5000 Freiarm

W6 N 5000 Freiarm


4. Einfädeln des Ober- und Unterfadens

Bevor wir mit dem Nähen und Einfädeln beginnen, möchte ich euch zeigen wie ihr eine Unterfadenspule bespult. Das geht wegen der guten Anleitung sehr gut. Ich habe euch dazu ein kurzes Video erstellt:

Beim Einfädeln des Oberfadens gab es bei mehreren Versuchen keine Probleme. Hier ist der Einfädelvorgang auf dem Gerät selbst gut eingezeichnet. Genial ist auch hier die eingebaute Nadel-Einfädelhilfe, die bei der W6 N 5000 im Vergleich zur W6 N 3300 Exklusive um einen weiteren Fadenabschneider erweitert wurde. Ihr braucht also kein weiteres Zubehör heraus kramen, um den Faden einzufädeln. Den Unterfaden kann man mit 2 Auf- und Ab-Bewegungen der Nadeln (Taste drücken) bequem nach oben holen. Folgendes Video zeigt es ganz gut:

5. So näht die W6 N 5000

Kommen wir zum spannendsten Teil. Wie gut näht die W6 N 5000? Eins kann ich euch sagen: Sie hat meine Erwartungen übertroffen. Dank der vielen kleinen Helfer und nützlichen Funktionen macht Nähen noch mehr Spaß. Sie steht fest auf dem Tisch, arbeitet sehr leise und genau. Natürlich gibt es wieder ein kurzes Video vom Nähvorgang selbst in dem ich die Einstellung eines Nutzstiches und den automatischen Fadenabschneider vorstelle.

Das Touchscreen-Display der W6 N 5000 kurz erklärt

Begeistert bin ich vom Touchscreen-Display. Dabei handelt es sich um ein monochromes – sprich keine Farben. Es reagiert auf Berührungen prompt. Lediglich bei den Berührungen der unteren „Tasten“ ist mir aufgefallen, dass es teilweise nicht ganz genau ist. Bei der Auswahl eines Stichs kann mit dem Finger zwischen den Nutz- und Zierstichen per Fingerwisch gescrollt werden. Leider wählt es dabei manchmal einen Stich aus.

W6 N 5000 Touchscreen-Display Tasten

W6 N 5000 Touchscreen-Display Tasten

Tipp: Der Kontrast wird über einen Regler oberhalb des Displays eingestellt.

Folgende Einstellungen werden bei der W6 N 5000 über das Display geregelt:

  • Auswahl eines Nutz-/Zierstichs
  • Einstellen der Stichbreite/Stichlänge
  • Punktuelles Vernähen aktivieren
  • Zwillingsnadel aktivieren
  • Speichern und Abrufen von gespeicherten Stichmustern (maximal 2)
  • Fadenspannung einstellen
  • Hilfe aufrufen für Einfädeln und Spulen

Bei fehlerhafter Konfiguration oder Einstellung der Nähmaschine zeigt die W6 N 5000 nicht nur per Signalton an, dass etwas nicht stimmt, sondern auch direkt am Touchscreen-Display (etwa wenn der falsche Nähfuß verwendet wird oder der Nähfuß in der hohen Position ist).

Mit dem nächsten Video bekommt ihr einen guten Eindruck über die Bedienung der Nähmaschine über das Display. So ganz ohne Anleitung, behaupte ich mal, schafft man es nicht die W6 N 5000 über das Display sofort zu bedienen.

Viele, Viele Zier- und Nutzstiche

Die W6 N 5000 verfügt über 60 Nutzstiche. Getestet habe ich vor allem den Zick-Zack- und Geradstich. Es sind aber noch einige weitere nützliche Nutzstiche dabei. Mit den Stichen hatte die W6 N 5000 unabhängig von Nähgeschwindigkeit und Stoff keine Probleme. Auch die automatische Fadenspannung verrichtete ihre Arbeit sehr gut. Für Zierstiche muss der Nähfuß gewechselt werden. Davon beherrscht die Nähmaschine rund 103 Stück! Gut finde ich, dass jeder Nähfuß in der Anleitung und auf dem Nähfuß selbst mit Buchstaben gekennzeichnet ist. So weiß man immer, welcher der Applikationsfuß (B) ist. Er wird für die Zierstiche benutzt. Außerdem wird der erforderliche Fuß auch auf dem Display angezeigt, sobald der Stich gewählt ist – das vermeidet Verwechslungen und Nadelbruch.

W6 N 5000 Nutzstiche

W6 N 5000 Nutzstiche

W6 Applikationsfuß

W6 Applikationsfuß


Buchstaben & Zahlen nähen

Eine geniale Funktion ist unter den Zierstichen im Menü versteckt. Ihr könnt nämlich außer verschiedenen Mustern wie Häusern, Hunden und co. auch Buchstaben nähen. Es steht das vollständige Alphabet zur Verfügung. Alle Buchstaben sind auch in kleiner Schreibweise verfügbar. Zahlen genau so wie Sonderzeichen genäht werden. Zur Auswahl stehen 2 Schriftarten (Druckschrift und Schreibschrift). Die Qualität der genähten Buchstaben ist gut. Weil die Frage im Forum bereits aufgetaucht ist: Die Schriftgröße lässt sich nicht anpassen – das wäre dann doch zu viel des Guten. Ich habe euch probeweise mal „Nähmaschinen-Test.com“ genäht:

W6 N 5000: Buchstaben nähen

W6 N 5000: Buchstaben nähen

Probleme gab es allerdings beim Nähen des oben abgebildeten Schnittmusters mit maximaler Geschwindigkeit mit dem Oberfaden. Der Faden riss mehrmals. Nachdem ich die Abdeckung für die LED-Leuchte geöffnet hatte, kam die Ursache zum Vorschein: im Inneren der Nähmaschine hat sich der Faden um einen Metallhaken gewickelt. Nachdem ich den aufgewickelten Faden entfernt habe, ließ sich der Fehler nicht reproduzieren – also alles gut!

6. Fazit zur W6 N 5000

LED-Licht der W6 N 5000

LED-Licht der W6 N 5000

Mein Fazit fällt positiv aus. Die W6 N 5000 stößt damit den Vorgänger (W6 N 3300 Exklusive) vom Thron. Ein automatischer Fadenabschneider, autom. Vernähen, das Touchscreen-Display, die vielen Stiche und das Nähen von Buchstaben gibt es bei keinem anderen Modell in dieser Preisklasse (bis 400 Euro). Besonders gut hat mir wieder die Anleitung in Deutsch gefallen. Darin ist alles detailliert beschrieben und es werden auch Nähtipps gegeben, die direkt mit der Maschine nichts zu tun haben: Ideal für Nähanfänger (vergleicht sie ruhig mit anderen Nähmaschinen Bedienungsanleitungen). Aber auch Profis bekommen mit der W6 N 5000 alles was das Schneiderherz begehrt: Eine leise Nähmaschine mit gutem Nahtbild.

Problemlos war das Nähen mit der Zwillingsnadel auf Jersey. Aber auch mit anderen leichten Stoffen wie Seide, Chiffon und Tüll kam die W6 N 5000 gut zurecht. Bei dickeren oder komplizierten Stoffen wie Jeans, Leder, Polsterstoff oder doppelseitiger Wolle konnte ich ebenfalls keine Mängel feststellen (vorausgesetzt man verwendet die richtigen Nadeln).

Alles in allem kann ich der W6 N 5000 nur die volle Punktzahl geben. Lediglich bei der „Eignung für Hobbyschneider“ vergebe ich 4,5 von 5 Sternen. Angesichts des Preises von 399 Euro gibt es derzeit auf dem Markt kein vergleichbares Modell mit dem Funktionsumfang und in der Qualität. Bei der W6 N 3300 werde ich daher den Funktionsumfang von 5 auf 4 Sterne heruntersetzen (müssen).

Kaufen: W6 N 5000 günstig auf Amazon kaufen

Wie findet ihr den Test? Welche Stoffe soll ich noch testen und welche Fragen habt ihr? Schreibt hier unterhalb des Testberichts einen Kommentar oder diskutiert direkt im Nähforum unter „W6 N 5000 – Eure Erfahrungen und Testberichte„.